Über allen Aschen

Notre-Dame de Paris, o.mabelly via CC BY-NC-ND 2.0

Sie erhebt sich nicht, sie steht
mit einer Wucht am Platz, wo Staunen alt
e Steine leckt
wie Wasser alle Quais: da kommt ein Schiff, ein Kirchenschiff! Den Kormoran
als Heckfigur, geschwärzt im Osten,
rosa Rosenduft im Süden, westwärts dreimal
in die
Wand geschnitten, die Portale: eins davon mit einer Schlange
              unverdrossener Touristen.


Hundertfaches Zwitschern nebenan am Vogelmarkt,
doch in Gedanken drüben bei dem großen schwarzen Vogel. Wie der dort saß
in jenem Sommer vor dem Brand mit düster ausgespannten Flügeln. Später dann,
die Bilder und kein Bettleraufstand, keiner, der hoch oben in den Zinnen turnt,
ein Auge (tränend) auf das Chaos seiner Stadt gerichtet
und den Fang in seinen Armen: sein für immer!
               Über allen Aschen sein.

Victor Hugo gewidmet, 2021

foto: ANATK = altgr., Verhängnis (aus dem Vorwort zum Glöckner von Notre-Dame)

Notre-Dame de Paris, o.mabelly via CC BY-NC-ND 2.0

Sie erhebt sich nicht, sie steht
mit einer Wucht am Platz, wo Staunen alte Steine leckt
wie Wasser alle Quais: da kommt ein Schiff, ein Kirchenschiff! Den Kormoran
als Heckfigur, geschwärzt im Osten, rosa Rosenduft im Süden, westwärts
dreimal
in die Wand geschnitten, die Portale: eins davon mit einer Schlange
                   unverdrossener Touristen.

 

Hundertfaches Zwitschern, nebenan am Vogelmarkt,

doch in Gedanken drüben, bei dem großen schwarzen Vogel. Wie der dort saß,
in jenem Sommer vor dem Brand, mit düster ausgespannten Flügeln. Später dann die Bilder und kein Bettleraufstand, keiner, der hoch oben in den Zinnen turnt,
ein Auge tränend auf das Chaos seiner Stadt gerichtet und den Fang

                   in seinen Armen: sein für immer! Über allen Aschen sein.

Victor Hugo gewidmet, 2021

foto: ANATK = altgr., Verhängnis (aus dem Vorwort zum Glöckner von Notre-Dame)

 

Notre-Dame de Paris, o.mabelly via CC BY-NC-ND 2.0

Sie erhebt sich nicht, sie steht
mit einer Wucht am Platz, wo Staunen alte Steine leckt
wie Wasser alle Quais: da kommt ein Schiff, ein Kirchenschiff! Den Kormoran als Heckfigur, geschwärzt im Osten, rosa Rosenduft im Süden, westwärts dreimal in die Wand geschnitten, die Portale: eins davon mit einer Schlange unverdrossener Touristen.

 

Hundertfaches Zwitschern nebenan am Vogelmarkt, doch in Gedanken drüben, bei dem großen schwarzen Vogel. Wie der dort saß, in jenem Sommer vor dem Brand, mit düster ausgespannten Flügeln. Später dann, die Bilder und kein Bettleraufstand, keiner, der hoch oben in den Zinnen turnt, ein Auge tränend auf das Chaos seiner Stadt gerichtet und den Fang in seinen Armen: sein für immer! Über allen Aschen sein.

Victor Hugo gewidmet, 2021

foto: ANATK = altgr., Verhängnis (aus dem Vorwort zum Glöckner von Notre-Dame)