Pussy (feste Erde)

Horses by Arthouse Studio via pexels

Klassisch: eine Dreiergruppe
Pferde, gut verpackt in pflegeleichtes Winterfell,
nur um die Mäuler und die Nüstern wird es sommerlich. Wir baden 
unsre Hände in Strömen warmer Atemluft, mischen Nebel (ungeformt, aus
Staub und Gasen), wissen:
Sterne und Gedichte sind bis jetzt noch ungeschrieben.
Die Erde ist noch schneebedeckt. Wir suchen
noch nach jedem Schritt 
(auf zwei Beinen, nicht auf vier) das Gleichgewicht und finden
             (glücklich) feste Erde —

Pferde: traumversunkenes Beknabbern
jeglichen Dekors beraubter Weihnachtsbäume; effizientes
Mahlwerk unsichtbarer Backenzähne. Altes Kutschenpferd entspannt;
Lippen halb geöffnet (ohne Worte). Als ein anderes dazu
kommt und den Alten
(immer wieder) in die Hinterbeine zwickt, zuckt der nur zusammen und träumt einfach weiter. Schlag doch aus! rufe ich (in Wirklichkeit mir selber zu) und höre
sowas sagen wie „der wehrt sich nie, der ist eine Pussy“. Etwas Kleines, ziemlich Kleines,
wird noch kleiner; wird zum Kiesel, der hin und her und gegen
meine
Wände rollt, bis er hier zum Stillstand kommt:
              immer wieder feste Erde. 

Pussy (feste Erde), 2022                                

foto: Pferdekopfnebel (Orion) by Stephan Hamel, CC-BY SA 4.0, via Wikimedia Commons

Mein Dank gilt der amerikanischen Schriftstellerin Beth Ann Fenelly, die „Kiesel“ kurzerhand pulversiert. Beth Ann Fennely, „What I think about when someone uses ‚Pussy‘ as a Synonym for ‚Weak'“ (aus: Heating & Cooling, 2018) via CupofJo.com

Horses by Arthouse Studio via pexels

Klassisch: eine Dreiergruppe
Pferde, gut verpackt in pflegeleichtes Winterfell,
nur um die Mäuler und die Nüstern wird es sommerlich.
Wir baden unsre Hände in Strömen warmer Atemluft, mischen Nebel
(ungeformt, aus Staub und Gasen), wissen:
Sterne und Gedichte sind bis jetzt noch ungeschrieben. Die Erde ist noch schneebedeckt. Noch suchen wir
nach jedem Schritt
(auf zwei Beinen, nicht auf vier) das Gleichgewicht
             und finden (glücklich) feste Erde —

Pferde: traumversunkenes
Beknabbern jeglichen Dekors beraubter
Weihnachtsbäume, effizientes Mahlwerk unsichtbarer
Backenzähne. Altes Kutschenpferd entspannt; Lippen (ohne Worte)
halb geöffnet
.  Als ein anderes dazukommt und den Alten (immer wieder)

in die Hinterbeine zwickt, zuckt der nur zusammen und träumt einfach weiter. Schlag doch aus! rufe ich (in Wirklichkeit mir selber zu) und höre sowas sagen
wie
„der wehrt sich nie, der ist eine Pussy“. Etwas Kleines, ziemlich Kleines,
wird noch kleiner; wird zum Kiesel, der hin und her und gegen
meine
Wände rollt, bis er hier zum Stillstand kommt:
              immer wieder feste Erde.

Pussy (feste Erde), 2022                                

foto: Pferdekopfnebel (Orion) by Stephan Hamel, CC-BY SA 4.0, via Wikimedia Commons

Mein Dank gilt der amerikanischen Schriftstellerin Beth Ann Fenelly, die „Kiesel“ kurzerhand pulversiert. Beth Ann Fennely, „What I think about when someone uses ‚Pussy‘ as a Synonym for ‚Weak'“ (aus: Heating & Cooling, 2018) via CupofJo.com

Horses by Arthouse Studio via pexels

Klassisch: eine Dreiergruppe Pferde, gut verpackt in pflegeleichtes Winterfell, nur um die Mäuler und die Nüstern wird es sommerlich. Wir baden unsre Hände in Strömen warmer Atemluft, mischen Nebel (ungeformt, aus Staub und Gasen), wissen: Sterne und Gedichte sind bis jetzt noch ungeschrieben. Die Erde ist noch schneebedeckt. Wir suchen noch nach jedem Schritt (auf zwei Beinen, nicht auf vier) das Gleichgewicht und finden (glücklich) feste Erde —

 


Pferde: traumversunkenes Beknabbern jeglichen Dekors beraubter Weihnachtsbäume, effizientes Mahlwerk unsichtbarer Backenzähne. Altes Kutschenpferd
entspannt; die Lippen halb geöffnet (ohne Worte). Als ein anderes dazu
kommt und den Alten (immer wieder) in die Hinterbeine zwickt, zuckt der nur zusammen und träumt einfach weiter. Schlag doch aus! rufe ich (in Wirklichkeit mir selber zu) und höre sowas sagen wie „der wehrt sich nie, der ist eine Pussy“. Etwas Kleines, ziemlich Kleines, wird noch kleiner; wird zum Kiesel, der hin und her und gegen meine Wände rollt, bis er hier zum Stillstand kommt: immer wieder feste Erde.

Pussy (feste Erde), 2022                                

foto: Pferdekopfnebel (Orion) by Stephan Hamel, CC-BY SA 4.0, via Wikimedia Commons

Mein Dank gilt der amerikanischen Schriftstellerin Beth Ann Fenelly, die „Kiesel“ kurzerhand pulversiert. Beth Ann Fennely, „What I think about when someone uses ‚Pussy‘ as a Synonym for ‚Weak'“ (aus: Heating & Cooling, 2018) via CupofJo.com